dac-pre

Erinnern Sie sich an Ihr letztes tolles Live-Musikerlebens! Diese emotionale Wirkung, diese Bereicherung Ihres Gefühls- und Seelenlebens, welche Musik in der Lage ist zu generieren. Genau das jederzeit abrufbar nach Hause zu holen, das rechtfertigt eine aufwändige Musikanlage in den eigenen vier Wänden.

Der DA-Wandler-Vorverstärker ACOUSENCE dac-pre bildet nun das Herzstück einer solchen Musikanlage. Denn die meiste Musik existiert heute in digitaler Form – von CD bis Highres-Streaming. Der Schlüssel zur Musik liegt somit in der adäquaten Umsetzung der digitalen Musikdaten in analoge – „echte“ – Musik. Hier wird entschieden, ob Musik berührt.

Diese Kernaufgabe übernimmt der Digital-Analog-Converter, kurz „dac“.  Gleichzeitig gehören aber auch andere ergänzende Aufgaben eines klassischen Vorverstärkers bzw. „pre-amplifiers“ dazu: Verwaltung analoger Quellen inkl. Phono-MC oder Phono-MM, sowie die direkte Ansteuerung des Leistungsverstärkers oder der Aktiv-Lautsprecher; inklusive hochwertiger Lautstärkeregelung. Wobei die optionale Phono-Stufe weit mehr als nur eine Ergänzung ist: Die analoge Schallplattenwiedergabe wird mit ähnlich viel Rafinesse behandelt wie die digitale Musikwiedergabe.

Weniger ist mehr

Die meisten klanglich wichtigen Aufgaben sind nun bereits in diesem einen Gerät vereint. Das bietet große Vorteile, denn eine größere Komplexität des Setups würde dem ersehnten Musikgenuss ansonsten nur unnötig Hürden in den Weg stellen: viele Einzelkomponenten wollen sorgfältig miteinander kombiniert und verbunden sein. Lediglich die ohnehin besser in separaten Einheiten zu erledigenden Aufgaben werden noch ausgelagert. Für die nachfolgende Stufe, den Leistungsverstärker, bieten wir als perfekte Ergänzung den „pow-amp“ an. Für die Stufe davor, die Organisation der digitalen Musikdaten und die Steuerung der Wiedergabe, ergänzt sich ideal unser Musikserver „mu-se“. Insgesamt folglich ein schlankes und gut aufeinander abgestimmtes Setup als einfacher Weg zu Ihrem persönlichen Musikerlebnis!

Varianten

Der ACOUSENCE dac-pre ist in zwei Varianten erhältlich: Der „standard“ arbeitet mit unserer ausgeklügelten arfi-DAC-Topologie, d.h. vier Wandlersignale generieren das Stereosignal per Übertrager-I/V-Stufe. Der „reference“ arbeitet mit der arfi-reference-DAC-Topologie, d.h. acht Wandlersignale generieren das Stereosignal per Premium-Übertrager-I/V-Stufe. Die musikalischen Eigenschaften beider Varianten sind sehr ähnlich, der „reference“ liefert allerdings noch etwas mehr Feindetails bei nochmal gesteigerter Dynamik. Ein späteres Upgrade ist ebenso möglich.

– arfi-DAC-Topologie: vier Wandlersignale generieren das Stereosignal per Übertrager-I/V-Stufe

– zwei Digitaleingänge nach Wahl 

– ein per Übertrager symmetrierter Analogeingang (XLR und Cinch)

– Modulplätze für einen weiteren Digitaleingänge oder einen zweiten Analogeingang

– Analoge vollsymmetrische Lautstärkeregelung per geschaltete Festwiderstände; Bedienung ganz klassisch per Drehknopf/Motor-Potentiometer

– Fernbedienung für Lautstärke und Quellenwahl

– arfi-reference-DAC-Topologie: vier Wandlersignale generieren das Stereosignal per Premium-Übertrager-I/V-Stufe

– zwei Digitaleingänge nach Wahl 

– ein per Übertrager symmetrierter Analogeingang (XLR und Cinch)

– Modulplätze für einen weiteren Digitaleingänge oder einen zweiten Analogeingang

– Analoge vollsymmetrische Lautstärkeregelung per geschaltete Festwiderstände; Bedienung ganz klassisch per Drehknopf/Motor-Potentiometer

– Fernbedienung für Lautstärke und Quellenwahl